HIIT WORKOUTS: MACH DAS NICHT

WAS IST HIIT?

High Intensity Intervall Training ist eine beliebte Methode zum Abnehmen, da man während dem Workout viele Kalorien verbrennt. Wie der Name schon sagt, arbeitet man mit einer hohen Intensität und verschiedenen Zeit Intervallen. Das bekannteste Modell ist sicherlich das Tabata Training, bei dem man 20 Sekunden lang Vollgas gibt und 10 Sekunden Pause hat. Davon macht man 8 Runden direkt hintereinander und ist somit nach 4 Minuten fertig. Damit die Methode aber auch tatsächlich effektiv ist, muss man gewisse Parameter einhalten. Leider werden hier die meisten Fehler gemacht und sehr oft durch unwissende Fitness Youtuber weiter verbreitet. Damit dir das nicht passiert, habe ich für dich die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

FALSCHE ÜBUNGSAUSWAHL

Mit HIIT Workouts trainiert man das Herz-Kreislauf System. Man jagt den Puls extrem hoch, was viel Sauerstoff und damit auch viele Kalorien verbrennt. Dementsprechend muss man auch Übungen wählen, bei denen man Vollgas geben kann. Da haben Muskelaufbau Übungen, die man eigentlich langsam und kontrolliert durchführt, nichts zu suchen. Wähle Burpees, Climbers, High Jumps oder Sprints aus. Auf keinen Fall Liegestütze, Kniebeuge, Planks oder Crunches. Man trainiert damit auch keine spezielle Muskelgruppe, da es nun mal Cardio Training ist. Wenn du ein 20 Minuten HIIT Workout für den Bauch findest, wird das mit großer Wahrscheinlichkeit Quatsch sein und den Sinn von Intervall Training verfehlen.

KEINE 100 PROZENT

Beim Intervall Training gibt es keine halben Sachen. Im Arbeitsintervall solltest du auch wirklich zu 100% arbeiten und dir das Pausenintervall verdienen. Da die Intervalle oft sehr kurz sind, solltest du auch bei der ersten Sekunde starten und bis zum Ende arbeiten. Hier werden oft 3 Sekunden am Anfang verschenkt und am Ende nochmal 3 Sekunden vor Abpfiff aufgehört. Damit verkürzt man das Arbeitsintervall von 20 auf 14 Sekunden und hat sogar mehr Pause als tatsächlich Arbeit geleistet. Das High Intensity steht nicht umsonst im Namen. Wenn du locker machen willst, solltest du lieber eine andere Cardio Variante oder kürzere Intervalle wählen, bevor du nur halbe Sachen ablieferst.

FAZIT

Zusammenfassend kann man sagen, dass viele den Sinn eines HIIT Workouts einfach nicht verstanden haben und daher die beiden Fehler oben machen. Unwissende Fitness Youtuber verschlimmern die Thematik nochmal, weil sie es falsch wiedergeben und die Leute damit noch mehr verwirren. Glücklicherweise könnt ihr es nun richtig machen und diese Information mit euren Freunden teilen, sollte das Thema mal aufkommen. Wer mehr zu den Grundlagen richtigen Trainings erfahren möchte, sollte mein HOW 2 TRAIN E-Book lesen. Dort findet ihr die wichtigsten Punkte der Trainingslehre und Trainingsplanung in einfachen Worten erklärt. Zusätzlich gibt es eine Videothek an Workouts für Zuhause sowie das Gym, damit ihr auch direkt starten könnt.